powered by

Biwakieren mit Gundolf Köhler: Kein Wuschelkopf

Spätsommer 1981 Ein knappes Jahr nach dem Anschlag auf das Oktoberfest wird in Frankfurt am Main beim Hessischen Landeskriminalamt der ehemalige Vize-Unterführer der Wehrsportgruppe Hoffmann, Heinz-Arndt Marx (er sollte Jahrzehnte später in kurzen Hosen und Camouflage mit Ulrich Chaussy Fernsehgespräche führen) vernommen. Im Zentrum der Vernehmung steht die Frage nach […]

Gundolf Köhler: Wuschelkopf und Phantom

Februar 2015 Die kollektive Erinnerung an den Bombenanschlag auf dem Münchner Oktoberfest ist auf das Engste verbunden mit der Aufnahme eines wuschelköpfigen Schülers, etwa 16 Jahre alt, Karohemd, Pullunder und verträumte Augen. Direkt nach dem Anschlag wurde diese Fotografie massenhaft verbreitet, über die damaligen „Revolverblätter“ Quick und Bild, aber auch […]

Die Schwäche des Terroristen: Anfang eines Rätsels

Frühjahr 1980 Der rechtsradikale Aktivist, ehemalige Terrorist und vielfach verurteilte Berufsverbrecher Udo Albrecht war im vergangenen Spätherbst aus einem Bochumer Gefängnis entlassen worden. Als alter Kämpfer der PLO, der Ende der 60er-Jahre die Infotische westdeutscher Fußgängerzonen gegen Stellungen arabischer Freiheitskämpfer vertauscht hatte, hatte er sich nicht nur im Nahen Osten […]