powered by

Notenkrimi um Gundolf Köhler: Telefonterror und daher terrorverdächtig

Kindergarten der SOKO Teresienwiese, Mai 1981 Natürlich hatte die SOKO Teresienwiese keinen Kindergarten; schließlich war sie eine Sonderkommission des bayerischen LKA unter besonderer Aufsicht der so genannten Bundesanwaltschaft, einer Organisation, die zur sachgerechten Verdeckung terroristischer Straftaten und beteiligter Staatsagenten gegründet worden ist. Man könnte auch sagen, unter diesen Voraussetzungen brauchte […]

Vom Oktoberfest zum NSU: Zeugenmassage nach Klaus Pflieger

Ermittlungsgruppe des Generalbundesanwalts in München, 26.11. 1980 Die Oberstaatsanwälte Holland und Görlach, federführend aber der Staatsanwalt Pflieger, zusammen mit einem erfahrenen Kriminalhauptkommissar des bayerischen LKA, haben die Aufgabe übernommen, Zeugen aus dem Umfeld von Gundolf Köhler zu vernehmen. In den letzten Tagen war ein ehemaliger Untermieter der Familie Köhler dran; […]

Waffenverkünder Pflieger und sein heimlicher Raucher Behle

Bundesanwaltschaft in Karlsruhe, 13. März 1981 Der junge Oberstaatsanwalt Klaus Pflieger, Mitarbeiter der Bundesanwaltschaft und späterer Generalstaatsanwalt von Baden-Württemberg sowie Buchautor, legt einen Vermerk an. Gegenstand des Vermerks sind vorgebliche Erkenntnisse der Bundesanwaltschaft zu Vorgängen in Syrien und im Libanon. Pflieger ist im Bilde über die Märchen des BND, die […]