powered by

Ein Fehler des GBA, erneut das BLKA zu beauftragen

Meint jedenfalls Ulrich Chaussy. Nicht dass er den Bayern etwas unterstellen wolle, aber in jeder Behörde könne es einen Generationen übergreifenden Korpsgeist geben. Immerhin seien ja damals im BLKA „die Hand des Täters“ und weitere Asservate „irgendwie verschwunden“. Audiofile dazu: „Gefährdung des Staatswohls“ – Zu den aktuellen Ermittlungen im Fall […]

Fernsehen: Gedämpfte Blamage und Nazi-Abziehbilder

Oktober 2015, die Glotze des Bayerischen Rundfunks Gestern Abend war es so weit: Chaussy und sein Kötter Harrich präsentierten ihre Neufassung der alten Oktoberfestattentat-Doku vom Anfang des Jahres. Wie erwartet schnitt man in der Überarbeitung die erkennbar unwahrsten und dadurch peinlichsten Passagen heraus und vermied so den Eindruck, widerlegten Scheinspuren […]

Dachau: Symposium der Dummheit und der Schäbigkeit

Dachau bei München, 10.10. 2015 Mittlerweile ist die kritische Beobachtung der Aktivitäten des linksliberalen Establishments im Zusammenhang mit der fortlaufenden Vertuschung der Hintergründe des Oktoberfestattentats zu einer Art ideologischer Dschungelprüfung entartet. Es graust einen schon so, dass der Gegner allein dadurch beinahe gewonnen hat und ungehindert weitermachen kann. Ganz so […]

Erich Schmidt-Eenboom: Verdachtstheorien aus der Pfaffen-Fraktion

Zehlendorf, Oktober 2015 Nachdem hier kürzlich der unverbesserliche Schrott des Blenders Daniele Ganser behandelt worden und auf Umwegen – Michel Vogt – mit einer Verleumdungsklage beschieden worden ist, geht es heute gegen die Herren des höheren Niveaus. Kennen Sie Erich Schmidt-Eenboom, den Mann, der sich durch einen Clinch mit dem […]

Der Fall Ulrich Chaussy

26. September 2015. Betrachtungen zum Jubiläum der von Chaussy getragenen Verleumdungskampagne in Sachen Oktoberfestattentat Was ist los mit diesem Mann? Wie lässt sich seine ungebrochene Realitätsresistenz erklären? Chaussy hat fast sein ganzes Leben damit verbracht, dem Phantom einer nicht vorhandenen rechtsradikalen Verschwörung nachzujagen. Die These von Gundolf Köhler als Attentäter […]

Macht und Gejammer der Lügenpresse: Wirtschaftliche Fragen

September 2015, das Weltnetz, unendliche Weiten In den letzten Jahren ist immer wieder die Frage gestellt worden, wie die so genannten Leitmedien ihre so genannte Deutungshoheit begründen. Man sollte aufpassen, bei der Beantwortung dieser Frage nicht allzu sehr ins Metaphysische abzugleiten, finstere Netzwerke, transatlantische Logen und dgl. hervorzuheben. Sicher spielen […]