powered by

Third Party Rule: Einflussnahme fremder Mächte auf die deutschen Geheimdienste

Mai 2015, Schloss Ermreuth In einem von mir eingeleiteten, beim Verwaltungsgericht Berlin anhängigen, bis jetzt noch nicht entschiedenen Verfahren gegen das Bundesamt für Verfassungsschutz, führt die Beklagte zu ihrer Rechtfertigung die Inhalte geheimdienstlicher Ermittlungsergebnisse an, will diese Beweismittel aber nicht vorlegen. Das ist grotesk. Besonders rechtsbedenklich erscheint mir dabei die […]

Hyäne im Schafspelz: Aus dem Alltag staatlicher Provokation

April 2012, das Weltnetz, unendliche Weiten In den letzten zwei Beiträgen auf diesem Blog wurde die im Grunde recht banale Provokation eines operativ eher mäßig begabten Mannes und seiner Hintermänner in einem ein wenig bedeutungsschweren Ton präsentiert, und das hat seinen Grund. Die Aktion des Mario Kögl aus Straubing liefert […]

Schmierenkomödie oder tödlicher Angriff oder beides

31.3. 2012, Podiumsdiskussion auf Schloss Ermreuth Ende März 2012 findet auf Schloss Ermreuth eine Podiumsdiskussion statt, bei der der ehemalige „Chef“ der WSG mit Odfried Hepp ein Gespräch führen soll. Hepp und Hoffmann haben sich nach einer bewegten Vergangenheit, die für die Beziehung der beiden viel Schmerzliches gebracht hatte, wieder […]

Wirbel in der V-Mannfrage: Die Heuchelei um die Spitzel in der WSG

März 2015, Zeitunglesen In schöner Regelmäßigkeit wird von der deutschen Linken die Forderung an die Bundesregierung gestellt, doch jene behördlichen Akten „freizugeben“, die sich auf die Aktivitäten von V-Leuten im imaginierten Umfeld des Oktoberfestattentats beziehen. Solche Forderungen erscheinen in der breiten Öffentlichkeit oft als Ansätze einer „Aufklärung“ dieses Verbrechens, wobei […]