powered by

Traum und Untergang der Wehrsportgruppe Hoffmann VIII: Phantom Hepp

Mitte Juni 1981, Frankfurt am Main Am Flughafen Frankfurt am Main wird Karl Heinz Hoffmann festgenommen. Seine Kampfgruppe im Libanon hatte kurz zuvor Auflösungserscheinungen gezeigt: Der sympathische Postler Behle war mit seinem späteren frei drehenden Zeugen Mainka aus dem Lager der Fatah zu den Falangisten abgehauen, und die Gruppe um […]

Waffenverkünder Pflieger und sein heimlicher Raucher Behle

Bundesanwaltschaft in Karlsruhe, 13. März 1981 Der junge Oberstaatsanwalt Klaus Pflieger, Mitarbeiter der Bundesanwaltschaft und späterer Generalstaatsanwalt von Baden-Württemberg sowie Buchautor, legt einen Vermerk an. Gegenstand des Vermerks sind vorgebliche Erkenntnisse der Bundesanwaltschaft zu Vorgängen in Syrien und im Libanon. Pflieger ist im Bilde über die Märchen des BND, die […]

Traum und Untergang der Wehrsportgruppe Hoffmann VII: Das Oktoberfestattentat

26. Oktober 1980, Schloss Ermreuth Es ist früher Abend, und Karl Heinz Hoffmann wartet. Wo bleibt der letzte Fahrer? Er war doch sonst ein zuverlässiger Kerl. Die anderen Leute sind schon längst da, man will aufbrechen, nach Neuburg an der Donau, wo die instandgesetzten ausrangierten Fahrzeuge der Bundeswehr für den […]

Die größte Desinformantin im ganzen Land und die Hepp-Kexel-Gruppe

Mai 2015, Berlin Schöneberg Der Gipfel der staatlichen Desinformation im Umfeld des Oktoberfestattentats ist das Geraune von der Stasi als treibender Kraft hinter dem so genannten Rechtsterrorismus in der BRD. Zu allen Schandtaten bereite „Journalisten“ und dienstnahe Netztrolle wärmen diesen Käse immer wieder auf, unter tatkräftiger Unterstützung und Anleitung der […]

Geheimdienstlich lancierte Scheinspuren beim Attentat von Bologna

Winter 2014, Schloss Ermreuth, Lektüre der Dissertation von Rainer Fromm Fromm, S.348: „Um die Hintermänner des blutigsten aller Anschläge im Nachkriegsitalien, das Bologna-Attentat, ranken sich seit der Tat Spekulationen. Die amerikanische Autorin Claire Sterling versucht beispielsweise über den Rechtsterroristen Claudio Mutti eine Spur zu Ghaddafi als Hintermann zu verfolgen, da Mutti […]

Zeitzeuge par excellence foltert ohne Not und geht über die Hürden

Lager Bir Hassan, Frühjahr 1981 Hoffmanns kleine Kampfgruppe hat sich mehr oder weniger eingelebt in dem Lager auf dem Gebiet der „fortschrittlichen Kräfte“ des durch die Machtkämpfe zahlloser Milizen und ausländischer Schutzmächte zerrissenen Libanon. Man befindet sich in der Nähe von Beirut und ist immer wieder der Drohung israelischer Luftangriffe […]