powered by

Quatsch von der ETH Zürich: Gunnar Jeschke im Freitag

Mancher Quatsch wird auch durch ständige Wiederholung nicht wahrer. Den geschätzt 283. Aufguss desselben Blödsinns steuert der Exil-Deutsche Jeschke im Freitag bei: https://www.freitag.de/autoren/gunnar-jeschke/die-angst-des-staates-vor-beate-zschaepe#1447875311221504 Der hochqualifizierte Autor: http://www.epr.ethz.ch/people/Professor Der Quatsch: Dass die Wehrsportgruppe Zugang zu erheblichen Waffenlagern hatte, haben Mitglieder der Polizei gegenüber zugegeben. Hörnle, ein Mitglied der Wehrsportgruppe hat nach […]

Sprengstoffdepot immer noch herrenlos?

Es klemmt mit der Zuordnung: TNT, Handgranaten, herrenlos. Immer noch? http://www.mittelbayerische.de/bayern/niederbayern-nachrichten/kinder-finden-beim-spielen-kriegswaffen-21764-art1308834.html Die staatliche Antifa scheint zu schwaecheln… 3 Tage alt, diese Meldung, und noch immer hat keiner der ueblichen Verdaechtigen dieses Depot der WSG Hoffmann zugeordnet? Erstaunlich. Depots in Bayern sind ebenfalls bekannt von Peter Naumann, dem Depotfreund von Heinz […]

Zschäpes V-Geständnis wird auch die WSG Hoffmann überführen!

Das meint zumindest aktuell der Freitag: https://www.freitag.de/autoren/gunnar-jeschke/die-angst-des-staates-vor-beate-zschaepe Im Detail: Die Taktik einer Eingrenzung des Täterkreises wurde bereits beim Oktoberfestattentat benutzt, auch dort gegen jede Wahrscheinlichkeit. Nachdem der Verfassungsschutz in der NSU-Mordserie öffentlich belastet wäre, würde sich auch eine erneute Ermittlung zum Oktoberfestattentat nicht mehr vermeiden lassen. Dieses Attentat wurde aller […]

Und überall, wo es Brandanschläge gab, gibt es organisierte rechte Parteien

… meint zumindest Report München. Als sich Neonazis aus Nordbayern aus Osteuropa kiloweise Sprengstoff beschafften, hob die Polizei die braune Terrorzelle Ende Oktober aus – um einen Anschlag auf eine Asylbewerber-Unterkunft zu verhindern. Doch in über 70 Fällen seit Dez. 2014 kam die Polizei zu spät. Und überall, wo es […]

Corellis Kontakte im Nov 2011 zu Hoffmann fehlen beim Jerzy Montag

Der Bundestag hat am 4.11.2011 den Bericht des Sonderermittlers des Parlamentarischen Kontrollgremiums veröffentlicht. http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2015/kw45-parlamentarisches-kontrollgremium/393988 Dort ist aufgelistet, welche Aktivitäten der langjährige BfV-Spitzel Thomas Richter aus Halle ins „rechte“ Lager hatte. Auch der KKK des Achim Schmidt in Schwäbisch Hall fehlt da nicht. http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/065/1806545.pdf Allerdings fehlt Karl-Heinz Hoffmann: http://oktoberfest.arbeitskreis-n.su/traum-und-untergang-der-wehrsportgruppe-hoffmann-x-corelli-kommt/ Das dürfte […]