powered by

GBA, 11.12.2015: Wir haben gar nichts, ausser Pleiten

Die mit grossem Brimborium verkündeten „neuen sensationellen Zeugen“ des Ulrich Chaussy und des Anwalts Dietrich waren Fahrkarten, totale Pleiten, wie bereits vor Längerem hier geblogt: Wichtige Spur zu Hintermännern führt ins Nichts. Wenn eine Spur ins Nichts führt, dann ist sie grundsätzlich unwichtig, und sie ist dann auch keine Spur […]

Der Quasselkaspar bettelt um eine Strafanzeige

Oktober 2015, Unterholz der Lügenpresse Ein kleiner Vertreter der Lügenpresse, vormals freiberuflicher Verfasser von Artikelchen über Messen (nein, nicht katholische oder Schwarze Messen sondern Hunde- oder Campingmessen und dgl.) ist kürzlich frech geworden und fordert juristische Maßnahmen gegen ihn selber. Dieser Quasselkaspar, wie man ihn nennt, will für seine Lügen […]

Oktoberfestattentat: Wir synchronisieren Arndt-Heinz Marx!

Schloss Ermreuth, Oktober 2015 Manchmal muss man große Filme erst in der Synchronfassung sehen, um in den vollen Genuss der ursprünglichen darstellerischen Leistungen zu kommen… Junge, Junge…  

Angst und Entsetzen: NSU – Der Alptraum des Establishments

Oktober 2015, das Weltnetz, unendliche Weiten Als ein schöner Ausdruck der allgemeinen Angst und der zersetzenden Unruhe, die das Establishment in den letzten Monaten ergriffen hat, ist gestern von der Lügenpresse ein Textchen publiziert worden. Dieses hat es in sich; es liefert einen so perfekten Ausdruck jener Angst, ein so […]

Fernsehen: Gedämpfte Blamage und Nazi-Abziehbilder

Oktober 2015, die Glotze des Bayerischen Rundfunks Gestern Abend war es so weit: Chaussy und sein Kötter Harrich präsentierten ihre Neufassung der alten Oktoberfestattentat-Doku vom Anfang des Jahres. Wie erwartet schnitt man in der Überarbeitung die erkennbar unwahrsten und dadurch peinlichsten Passagen heraus und vermied so den Eindruck, widerlegten Scheinspuren […]

Dachau: Symposium der Dummheit und der Schäbigkeit

Dachau bei München, 10.10. 2015 Mittlerweile ist die kritische Beobachtung der Aktivitäten des linksliberalen Establishments im Zusammenhang mit der fortlaufenden Vertuschung der Hintergründe des Oktoberfestattentats zu einer Art ideologischer Dschungelprüfung entartet. Es graust einen schon so, dass der Gegner allein dadurch beinahe gewonnen hat und ungehindert weitermachen kann. Ganz so […]