powered by

Die Partisanen der NATO

Sehr interessantes Buch: http://www.christoph-links-verlag.de/index.cfm?view=3&titel_nr=840 Interview mit dem Autor: Auszüge Sie widmen ein Kapitel in Ihrem Buch ja auch dem Oktoberfestattentat. Wäre denn wirklich denkbar, dass hier Paramilitärs im Auftrag von Sicherheitsdiensten oder anderen Akteuren des Tiefen Staates gegen die eigene Bevölkerung tätig geworden sind und das bis heute unentdeckt blieb? […]

Gundolf Köhler: Antifaschist und konservativer Grüner?

Bayerisches Landeskriminalamt in München, 13. Mai 1981 Die Mitarbeiter der SOKO Theresienwiese haben fertig; Köhlers persönliches Umfeld ist ausgeleuchtet worden bis in den letzten Winkel, obwohl Staatsschutzchef Langemann kurz nach dem Anschlag, noch vor den Ermittlern, investigative Journalisten bei Gundolfs Bekannten und sogar Angehörigen vorbei geschickt hat. Es haben sich […]

Gestern vor 35 Jahren!

Zehlendorf, 27. September 2015 Gestern vor 35 Jahren sind im Umfeld einer miesen geheimdienstlichen Intrige, die vielen Menschen das Leben gekostet oder vergiftet hat, Wellen der Staatspropaganda losgetreten worden. Für dieses Verbrechen gibt es keine Rechtfertigung, und es gibt nach wie vor keine Rechtfertigung dafür, durch psychologische Kriegsführung Hintermänner zu […]

Gundolf Köhlers vermülltes Auto: Ausgewertet wird, was uns in den Kram passt

Wiesbaden, 30. September 1980 Im Bundeskriminalamt wird eine Asservatenliste fertiggemacht, die den alltäglichen, müllartigen Inhalt desjenigen Wagens dokumentiert, den Gundolf Köhler am Tag des Anschlags benutzt haben soll. Die Liste verweist auf allerhand nichtssagenden Kram, so auf Werbeprospekte des Oktoberfestes, Einkaufslisten, Cola-Dosen und Autozubehör. Aus einem Grund, der heute leicht […]

Netzwerk Recherche: Laudatio für üble journalistische Hanswurstereien

Schloss Ermreuth, 20. September 2015 Auf einer, unter dem Schlagwort „Leuchtturm für besondere publizistische Leistungen“ im Juli dieses Jahres abgehaltenen Selbstbeweihräucherungsveranstaltung nutzte die Krawalljournalistin Annette Ramelsberger die Gunst der Stunde, um sich wieder einmal auf Kosten Unschuldiger zu profilieren. Mit einer überschwänglichen Laudatio auf die abgeschmackten Hanswurstereien des Verdachtsjournalisten Ulrich […]

Die Ramelsbergerin zum Oktoberfestattentat, Nachtrag

19. September 2015, O’zapft is In München ist heute mit dem traditionellen Fassl-Anstich das Oktoberfest eröffnet worden. Fast zeitgleich flatterte bei uns ein Video herein, das fraglos zu den erschütterndsten Dokumenten der Verharmlosung staatlichen Terrors gehören müsste, wenn einem nicht jeder Ernst durch das Gelache und Geheuchel der auftretenden Weiber […]