powered by

Traum und Untergang der Wehrsportgruppe Hoffmann X: Corelli kommt

Nachmittag des 4. November 2011, Schloss Ermreuth Karl Heinz Hoffmann setzt sich an den Rechner. Über ein Jahr ist es jetzt her, dass er nach all den Jahrzehnten der Entfernung von der Politik wieder ins Feuer geraten ist. Der Herbst 2010 hatte ein absurdes, ergebnisloses Ermittlungsverfahren gegen ihn gebracht, Hausdurchsuchungen […]

Wehrsportgruppe Hoffmann: Ritter, Tod und Unschuldslämmer

Bayerischer Landtag in München, 30. September 2015 Die bayerische Staatsregierung beantwortet eine Anfrage des Abgeordneten Florian Ritter (SPD) nach eventuellen personellen und institutionellen Überschneidungen der Ermittlungsbehörden zwischen den Vorgängen „Oktoberfestattentat“ und „NSU“. Als Angehöriger der „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten“ wird Ritter selbst vom […]

Traum und Untergang der Wehrsportgruppe Hoffmann IX: Der Prozess

13. September 1984, Schwurgerichtssaal 600, Nürnberg Nach seiner Verhaftung am Frankfurter Flughafen im Sommer 1981 setzt die bundesdeutsche Justiz, im Gleichklang mit den Massenmedien, Himmel und Hölle in Bewegung, um Verdachtsmomente gegen Hoffmann zu aktivieren. Die Sache mit dem Oktoberfestattentat ist daneben gegangen; trotzdem hält man das Ermittlungsverfahren in der […]

Die Komödie von Stammheim: Zölibat und CSU-Gesindel

Stammheim bei Schweinfurt, 19. September 2015 Letzten Samstag war an der schön renovierten Fassade eines historischen Gebäudes im Dorf Stammheim am Main ein Transparent zu sehen; unverkennbar kündigte es den gefürchteten Wehrsportgruppen-Hoffmann an. Angst und Schrecken verbreitete es bei der örtlichen Antifa und beim Verfassungsschutz aber weniger wegen seiner fetzigen […]

Netzwerk Recherche: Laudatio für üble journalistische Hanswurstereien

Schloss Ermreuth, 20. September 2015 Auf einer, unter dem Schlagwort „Leuchtturm für besondere publizistische Leistungen“ im Juli dieses Jahres abgehaltenen Selbstbeweihräucherungsveranstaltung nutzte die Krawalljournalistin Annette Ramelsberger die Gunst der Stunde, um sich wieder einmal auf Kosten Unschuldiger zu profilieren. Mit einer überschwänglichen Laudatio auf die abgeschmackten Hanswurstereien des Verdachtsjournalisten Ulrich […]

Betamax im Deutschen Herbst: Begegnung zwischen Hoffmann und Kühnen

Nürnberg, um den 16. Oktober 1977 Ich war mit Michael Kühnen und einem Trupp von insgesamt acht Leuten aus Norddeutschland unterwegs, um an einer von Manfred Roeder geplanten Veranstaltung in Nürnberg teilzunehmen; Thema war der 16. Oktober 1946, Tötung der letzten Mitglieder der Reichsregierung in Nürnberg. Unter den genannten acht […]