powered by

„Kriminalhauptkommissar Hoffmann“ interviewt Helge Blasche und erledigt dabei Rainer Fromm

September 2015, Das Weltnetz, SATIRISCHE Weiten

Von Zeit zu Zeit ergeben sich auch noch später im Leben Momente plötzlich und unverhofft aufblitzenden, zuvor ein Leben lang unentdeckten Talents. Einen solchen Fall konnte die Kamera kürzlich auf Schloss Ermreuth einfangen, da Karl Heinz Hoffmann wahlweise sein Talent als LKA-Vernehmungsbeamter oder aber knallharter Fernsehjournalist zeigte. Die Angehörigen welcher Berufsgruppen KHK Hoffmann nun womöglich brotlos machen wird, mag der Zuseher entscheiden; wir haben aus dem Interview, das er mit dem Gründungsmitglied der Hepp-Kexel-Gruppe Helge Blasche geführt hat, eine kleine Video-Reihe gemacht.

Die Video-Reihe gibt nicht nur unbekannte Einblicke in das Innere der als „rechtsterroristisch“ eingeordneten Terrorgruppe (die nie also solche gerichtlich festgestellt worden ist) sondern eröffnet – wie könnte es anders sein – auch den Blick darauf, dass die WSG keinesfalls als „Vorläuferorganisation“ von Hepp-Kexel anzusehen ist und Rainer Fromm wieder einmal Blödsinn in seiner Dissertation stehen hat („Der Käs’ stinkt die ganze Straße runter…“)

Viel Vergnügen!

 

Ein Gedanke zu „„Kriminalhauptkommissar Hoffmann“ interviewt Helge Blasche und erledigt dabei Rainer Fromm“

Kommentare sind geschlossen.