powered by

Kexel in der Falle: Aus der Realität des Untergrunds

Dienstag, 15. Februar 1983, Frankfurt am Main, konspirative Wohnung „Giovanni“ An diesem Abend wartet die Polizei in der konspirativen Wohnung der Hepp-Kexel-Gruppe; ein Mitglied nach dem anderen trudelt dort zum vereinbarten Treffen ein und wird festgenommen. (Aktenvermerk aus dem Verfahren gegen Helge Blasche, 1983) Helge Blasche, der im Gegensatz zu […]

Oberstaatsanwalt Weingarten ist ein Feigling und hat vor nichts mehr Angst als vor der Aufklärung terroristischer Straftaten

Mai 2015, Zehlendorf Kürzlich hat die Bundesanwaltschaft über ihre willigen Pressevollstrecker die Absicht verlautbaren lassen, sich bis Weihnachten nicht mehr zu den so genannten Ermittlungen zum Oktoberfestattentat äußern zu wollen. Vollkommenes Stillschweigen will man bewahren über die herrlichen Erkenntnisse, die die neue „SOKO 26. September“ in Stoibers ehemaliger Residenz in […]

Die Ramelsberger zum Oktoberfestattentat: „Es muss ja nicht gleich eine heiße Wurst geben“

München, 4. Mai 2015; Annette Ramelsberger am Schreibtisch Bisher ist es verdächtig still im Blätterwald; und weil man gar nichts hat und sich gar nichts mehr zu schreiben traut (Frau Waske hatte in der „Zeit“ allzu kräftig ins Klo gegriffen) in der sicheren Erwartung, abgewatscht und brotlos gemacht zu werden, […]