powered by

V-Leute in der WSG: Nicht zu viele Hoffnungen machen!

März 2015, Schloss Ermreuth Meine Politstalker träumen davon, durch Einsichtnahme in Geheimdienstakten, vermuteten, in die WSG eingeschleusten V-Leuten auf die Spur zu kommen. Nichts kann sie von der fixen Idee abbringen, es müsse doch irgendetwas über die WSG in den Akten der Verfassungsschutzämter schlummern, das im Zusammenhang mit dem Oktoberfestattentat […]

Einzeltäter oder gemeinschaftliches Verbrechen? Der Abschlussbericht des Generalbundesanwalts zum Oktoberfestattentat

Karlsruhe, 23.11 1982 In einem schönen Beamtendeutsch der alten Schule formuliert der zuständige Sachbearbeiter des Generalbundesanwalts den Abschlussbericht zu den Ermittlungen um das Oktoberfestattentat (AZ: 1 B J s 201/80-5). Es ist der November 1982; gut zwei Jahre lang war ermittelt worden, und über dreißig Jahre später wird Harald Range, […]

Hyäne im Schafspelz: Aus dem Alltag staatlicher Provokation

April 2012, das Weltnetz, unendliche Weiten In den letzten zwei Beiträgen auf diesem Blog wurde die im Grunde recht banale Provokation eines operativ eher mäßig begabten Mannes und seiner Hintermänner in einem ein wenig bedeutungsschweren Ton präsentiert, und das hat seinen Grund. Die Aktion des Mario Kögl aus Straubing liefert […]

Schmierenkomödie oder tödlicher Angriff oder beides

31.3. 2012, Podiumsdiskussion auf Schloss Ermreuth Ende März 2012 findet auf Schloss Ermreuth eine Podiumsdiskussion statt, bei der der ehemalige „Chef“ der WSG mit Odfried Hepp ein Gespräch führen soll. Hepp und Hoffmann haben sich nach einer bewegten Vergangenheit, die für die Beziehung der beiden viel Schmerzliches gebracht hatte, wieder […]

Wirbel in der V-Mannfrage: Die Heuchelei um die Spitzel in der WSG

März 2015, Zeitunglesen In schöner Regelmäßigkeit wird von der deutschen Linken die Forderung an die Bundesregierung gestellt, doch jene behördlichen Akten „freizugeben“, die sich auf die Aktivitäten von V-Leuten im imaginierten Umfeld des Oktoberfestattentats beziehen. Solche Forderungen erscheinen in der breiten Öffentlichkeit oft als Ansätze einer „Aufklärung“ dieses Verbrechens, wobei […]

Untersuchungsausschuss Dr. Langemann: Verfahrensablauf und Untersuchungsergebnisse

Was Ihr damals nicht erfahren durftet und auch in Zukunft niemals erfahren sollt (In besagtem Untersuchungsausschuss des bayerischen Landtags wurden die Vorgänge um die rechtswidrigen Aktionen des Dr. Langemann, eines hohen Beamten im bayerischen Innenministerium, im Umfeld des Oktoberfestattentats untersucht, Anm. der Red.) Protokoll zum Untersuchungsausschuss Dr. Langemann im Bayerischen Landtag […]