powered by

Das Tor zur Hölle: Streitgespräch zwischen Chaussy und Hoffmann

Juni 2015, das Weltnetz, unendliche Weiten Im Sommer des Jahres 2010 kommt es zu einer Begegnung zwischen Ulrich Chaussy und Hoffmann. Die Begegnung findet am Rande einer Veranstaltung statt, bei der Hoffmann seine Absicht bekundet, nicht länger als herbeigesponnener Phantasie-Nazi den Journalisten und Scheinhistorikern zur Verfügung zu stehen. Wenige Monate […]

Nochmal NSU Prozess: Jetzt ist guter Rat teuer

Juni 2015, Schloss Ermreuth Beate Zschäpe will reden, aber nur wenn sie ihre Pflichtverteidiger, oder doch wenigstens die in den USA geborene Rechtsanwältin Anja Sturm loswerden kann. Jetzt hat Richter Götzl ganz unerwartet, kurz bevor der Frosch ins Wasser hüpfen sollte, ein echtes Problem bekommen. Alle Prozessbeteiligten hatten sich schon […]

NSU-Prozess: Untilgbare Schande

Juni 2015, Schloss Ermreuth Der Prozess gegen Beate Zschäpe ist bereits als untilgbare Schande in die deutsche Rechtsgeschichte eingegangen. Nicht nur das politische Establishment als treibende Kraft hinter der Justiz, sondern auch die Vertreter der Anklage haben den Prozess längst so oder so verloren. Sie haben verloren, wenn bei der […]

Klaus Dieter Fritsche: Kentucky schreit Sprengstoff

Juni 2015, Zehlendorf Nach den jüngsten Angriffen des gewichtigen Vertreters Weingarten, der sich mit seinen Strafaktionen selber zu zerlegen droht, soll heute zur Feier des Tages einmal ein vollständig banales Thema behandelt werden. Nein, nicht um die sachgerechte Hendlbraterei bei Kentucky Fried Chicken, sondern um die Produktion von so genannten […]

NSU Leaks: Verbotenes Zitieren aus Gerichtsakten?

Juni 2015, Schloss Ermreuth Mit dem § 353 StGB hat der Gesetzgeber quasi eine ergänzende Strafbestimmung zum Schutze der Persönlichkeitsrechte geschaffen, die ihren besonderen Ausdruck im Gebot der Unschuldsvermutung finden. Die auch eigenständig als Menschenrecht geregelte Unschuldsvermutung ist eines der wichtigsten Prinzipien rechtsstaatlicher Strafverfahren. Nach dem Willen des Gesetzgebers sollen […]

Die wehrlose Bundesanwaltschaft versucht sich zu wehren

Juni 2015, Zehlendorf Da der Gegner keine Argumente mehr zur Verfügung hat, beginnt er die Backen aufzublasen und zu drohen. Von solchen Scherzen lässt sich der Arbeitskreis NSU aber natürlich nicht einschüchtern. Die Propagandaverbrechen sind offenbar. Herzliche Grüße auch an Schreihals Weingarten.