powered by

Klassiker der geheimdienstlichen Provokation: Das Märchen vom Bösen Wolf

Ende der 70er-Jahre, Giftküche in der BRD Wer als Geheimdienst ein Milieu endgültig vergiften und final benutzen will, der pumpt kompromittierendes Wissen in das Milieu hinein. Das schafft nicht nur die Voraussetzungen dafür, dass im Nachgang künftiger entsprechende „Tätermilieus“ ausgemacht werden können; das ermöglicht später auch den Rückgriff auf Legenden, […]

Wo der Minister nichts zu sagen hat: Die Tage nach dem Attentat

Bonn, Sonntag 28. September 1980 Zwei Tage nach dem herrscht eine gewisse Verwirrung in Bonn; Franz Josef Strauß hat einen Wahlkampfauftritt am Tag nach dem Massaker dazu benutzt, scharf anzugreifen. Er habe die Geheimdienste demoralisiert, und das sei im Zusammenhang mit dem phentermine Möglichwerden solcher Verbrechen zu sehen. Innenminister Baum […]

Knobloch, die Zweite: Versöhnen statt vertuschen

Schloss Ermreuth, Juli 2015 Man hört und staunt. Wenn es um die Aufklärung des Oktoberfestattentates geht, findet es Charlotte Knobloch überflüssig, „die Vergangenheit immer wieder in den Vordergrund zu schieben.“ Sie meint, man müsse schauen, dass das Oktoberfest nicht mehr mit solchen Problemen belastet ist. Warum wohl? Ist es deshalb, […]

Charlotte Knobloch: Keine Lust zur Aufklärung des Oktoberfestattentats?

Juli 2015, München Mitten im Sommer ringen sich die SZ-Redakteure Stroh und Wetzel dazu durch, einen kleinen Auszug aus einem längeren Interview mit der Präsidentin der Münchner Israelitischen Kultusgemeinde, Charlotte Knobloch, auch online zugänglich zu machen. Der Auszug trägt die sensationelle Überschrift: Knobloch findet neue Ermittlungen zum Oktoberfest-Attentat überflüssig Im […]

Quatsch für Mutter Helga: Fromms Helfer

Eine Kolumne von Karl Heinz Hoffmann Kurz vor dem Ende des 20. Jahrhunderts hat der Antifa-Apologet Rainer Fromm das bereits bestehende Überangebot an wirklichkeitsfremder Antifa-Literatur zum Thema „Wehrsportgruppe Hoffmann“ vorsorglich auf alterungsbeständigem säurefreiem Papier um 567 Seiten erweitert. Das säurefreie Papier wird die Zeiten ungebührlich lange überdauern, ob die darauf […]

Traum und Untergang der Wehrsportgruppe Hoffmann VII: Das Oktoberfestattentat

26. Oktober 1980, Schloss Ermreuth Es ist früher Abend, und Karl Heinz Hoffmann wartet. Wo bleibt der letzte Fahrer? Er war doch sonst ein zuverlässiger Kerl. Die anderen Leute sind schon längst da, man will aufbrechen, nach Neuburg an der Donau, wo die instandgesetzten ausrangierten Fahrzeuge der Bundeswehr für den […]