powered by

Betamax im Deutschen Herbst: Begegnung zwischen Hoffmann und Kühnen

Nürnberg, um den 16. Oktober 1977 Ich war mit Michael Kühnen und einem Trupp von insgesamt acht Leuten aus Norddeutschland unterwegs, um an einer von Manfred Roeder geplanten Veranstaltung in Nürnberg teilzunehmen; Thema war der 16. Oktober 1946, Tötung der letzten Mitglieder der Reichsregierung in Nürnberg. Unter den genannten acht […]

Die geistigen Wurzeln der BRD und das Oktoberfestattentat, Teil 2

27.9. 1980, 20 Uhr: ARD In der staatsoffiziellen westdeutschen Tagesschau wird über den Anschlag auf das Oktoberfest berichtet: Der Fernsehzuschauer wird zunächst mit dem Ur-Motiv staatlicher Desinformation, dem Fund eines „Terroristen-Ausweises“ am Tatort, konfrontiert. Dann eröffnet sich ein Widerspruch: Generalbundesanwalt Rebmann gibt vor, keine Gründe für seine Übernahme des Ermittlungsverfahrens […]

Gundolf Köhler schnuppert bei der WSG und lässt den Böller los

Sommer 1976, Donaueschingen An einem Spätsommertag des Jahres 1976, er ist 16 Jahre alt, überredet Gundolf Köhler seine Eltern, ihn nach Heroldsberg in Franken zu chauffieren. Das ist ein weiter Weg, aber die Eltern machen das. Gundolf packt seine pennälerhafte „militärische Ausrüstung“, die aus einem Bundeswehr-Drillich, Kampfstiefeln und einem „echten […]

Die Libanonintrige: Auftakt zum Oktoberfest III

Juli 2015, das Weltnetz, unendliche Weiten Zum Abschluss unserer kleinen Serie liefern wir heute eine kurze Gesamteinschätzung der Vorgeschichte des Oktoberfestattentats. Hoffmann war im Frühjahr 1980 von Udo Albrecht in den Libanon gelockt worden, auf Veranlassung einer privaten Seilschaft innerhalb der deutschen Sicherheitsbehörden. Als erpressbarer Straftäter hatte sich Albrecht gegenüber […]

Die Libanonintrige: Auftakt zum Oktoberfest II

Ende September 1980, Pullach Kurz nach dem Anschlag auf das Oktoberfest lanciert der BND einen Aktenvermerk, aus dessen Inhalt hervorgehen soll, dass sich Hoffmann und Männer seiner Kampfgruppe im falangistischen Teil des Libanon (also im Machtgebiet der Todfeinde der PLO) mit „italienischen Rechtsextremisten“ getroffen und über Anschlagspläne unterhalten hätten. Der […]

Die Libanonintrige: Auftakt zum Oktoberfest I

Frühjahr 1980, Villa in Heroldsberg Nach dem Verbot der WSG ist es ruhig geworden in Heroldsberg; Hoffmann lässt die Dinge auf sich zukommen. Eines Tages erscheint Udo Albrecht, unter falschem Namen, der Mann mit dem Lederhütchen… (kleiner Versprecher: Udo Albrecht muss Ende 1979 angeworben worden sein, nicht Ende 1980) Anmerkungen […]