powered by

Oktoberfestattentat: Verleumdungsklage gegen Michael Vogt

Schloss Ermreuth, Oktober 2015, Verleumdungsklage gegen Michael Vogt Übergabeeinschreiben: Amtsgericht Montabaur -Abt. für Zivilsachen- Bahnhofstraße 47, 56410 Montabaur. 05.10.2015/ho KLAGEERHEBUNG Hiermit erhebe ich Karl-Heinz Hoffmann, geb. 27.10.1937, Nürnberg, Marktplatz 14, 91077 Neunkirchen (Kläger) Klage gegen Prof. Dr. Michael Vogt, In der Mehleck 1-3, 56459 Elbingen (Beklagter) und beantrage für Recht zu erkennen: Dass die, von dem Beklagten Prof. Dr. […]

Michael Vogt zum Oktoberfestattentat: Kleines Geld für Blut und Dreck

Oktober 2015, das Weltnetz, unendliche Weiten Manchmal glaubt man, es kann gar nicht mehr schlimmer kommen, da steigt Michel Vogt ins Bild. Gut, wenn er Lebensfeldstabilisatoren oder als solche leicht zu erkennende Fieberphantasien verhökert, nimmt ihn ja keiner ernst. Ein wenig traurig ist es zwar schon, dabei zuzusehen, wie sich […]

Gundolf Köhler: Antifaschist und konservativer Grüner?

Bayerisches Landeskriminalamt in München, 13. Mai 1981 Die Mitarbeiter der SOKO Theresienwiese haben fertig; Köhlers persönliches Umfeld ist ausgeleuchtet worden bis in den letzten Winkel, obwohl Staatsschutzchef Langemann kurz nach dem Anschlag, noch vor den Ermittlern, investigative Journalisten bei Gundolfs Bekannten und sogar Angehörigen vorbei geschickt hat. Es haben sich […]

Traum und Untergang der Wehrsportgruppe Hoffmann IX: Der Prozess

13. September 1984, Schwurgerichtssaal 600, Nürnberg Nach seiner Verhaftung am Frankfurter Flughafen im Sommer 1981 setzt die bundesdeutsche Justiz, im Gleichklang mit den Massenmedien, Himmel und Hölle in Bewegung, um Verdachtsmomente gegen Hoffmann zu aktivieren. Die Sache mit dem Oktoberfestattentat ist daneben gegangen; trotzdem hält man das Ermittlungsverfahren in der […]

Oktoberfestattentat: Die schmutzigen Phantasien der DGB-Jugend

Münchner Theresienwiese, 26. September 2015 (Kichernde übergewichtige Kammerzofe bei der Begrüßung der Herrschaft, oder: Staatlich bestochene Antifa-Funktionärin im Rausch der Bürgerlichkeit)  

Quatsch von Minister Herrmann: Spießgeselle der Lügenpresse

Ende September 2015, das Weltnetz, unendliche Weiten Kürzlich, am Jahrestag des geheimdienstlichen Gemetzels auf der Theresienwiese, gab es für die Mehrheitsgesellschaft etwas zu feiern. Man feierte sich selbst, klopfte sich selbst auf die verfettete Schulter und beweihräucherte die Vertreter der zynischen Opferbewirtschaftung und der Lügenpresse. Nicht nur in Diskussionsveranstaltungen, die […]